... Carina Grässling


Grafikerin, Künstlerin, Fotografin, Astronomin

Möglichmacherin, Realistin, bunt, naturverbunden ...


In meinem Beruf als Grafikerin & Werbeberaterin habe ich täglich mit Kommunikation zwischen verschiedenen Menschen und der Umsetzung ihrer Ideen zu tun. Was Gefühle dabei bewirken können hat mich schon immer interessiert.

 

Ein einfaches "Es gefällt mir nicht" hat noch nie die Frage nach dem "Wie fühlt es sich für Dich besser an / Was fehlt / Warum ist es nicht stimmig" beantwortet. So habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die richtigen Fragen zu finden um das Erkennen von Gefühlen und das Reden darüber zu erleichtern.

 

Schon von Kindheit an war Energiearbeit ein Teil von mir und meinem Alltag. Wenn mir Dinge unklar waren oder ich mit meinen Gefühlen nicht umgehen konnte, suchte ich Rat in der Natur, bei Wenderinnen oder brachte mir selbst Dinge wie das Abhalten von Ritualen bei. 

 

Nach dem in meiner Jugendzeit die Energetik im Aufschwung war, hatte ich viele Gelegenheiten Techniken auszuprobieren. Bei den meisten fehlte mir jedoch der Bezug zum Alltag. Vieles war für mich vom Gefühl her oberflächlich, besser gesagt bzw. geschrieben nicht an der Ursache orientiert sondern nur am offensichtlichen Problem, dass aber nicht die reale Blockade aufzeigt.

 

"Schwierig war für mich immer wenn sich Techniken im Alltag

nicht umsetzen ließen oder ich total gepusht wieder im Alltag ankam

und dann eine "Realitäts-Watsche" bekam."

 

Als ich 20 war lernte ich den Schamanen Gerhard Vrabetz kennen. Es sollten noch ein paar Jahre vergehen, bis ich beim Ihm einen Feuer Retreat besuchte. Seine Arbeit war anders und fühlte sich für mich einfach stimmig an. Und im Alltag änderte sich immer sofort was - nämlich das Lebensg´fühl!

 

Zum ersten Mal erkannte ich, dass praktischer Schamanismus mich eigentlich schon immer begleitet hat. Nach mehreren Treffen mit Gerhard (Einführung ins Raider White Tarot, Retreats nach den Elementen, Egotraining & vieles mehr) stellte sich heraus, dass ich bereits seinen halben Ausbildungsweg absolviert hatte. 

Somit beschritt ich 2010 bei Gerhard den "Weg der Kraft" in Einzelarbeiten, rein mündlicher Überlieferung sowie einigen Gruppenarbeiten.

 

Die schamanische Ausbildung wurde für mich zu einem Lebensstil, dass mit keinem Ziel verbunden ist sondern vielmehr der Weg ein Leben lang zu lernen und sich zu entwicklen. Den eigenen Weg zu gehen.

 

Überraschend war die Erfahrung, dass die sich der schamanische Weg mit meinem Beruf als Grafikerin vereint hat und meine Arbeiten im Bereich Werbung viel mehr Substanz bekamen. In meinem ersten Bildungsweg habe ich Grafik und Kommunikationsdesign an der HTL maturiert sowie Media- und Kommunikationsberatung an der Fachhochschule St. Pölten absolviert. Während der schamanischen Ausbildung war ich in Werbeagenturen sowie Firmen tätig. Egal was ich dabei betrachtete, wenn das Gefühl dahinter nicht stimmte, für mich oder meine Kunden, war es noch nicht die passende Lösung. 


Beide Wege haben sich seit 2014 für mich in der Selbstständigkeit nun vereint:

Für Selbstständige und Firmen biete ich

Grafische und Kreative Dienstleistungen

für einen authentischen Werbeauftritt bei

dem das G´fühl stimmt.

Mit erlernten sowie selbst entwickelten
Methoden der Gfühlsarbeit begleite ich Dich auf dem Weg zu Deinem inneren Kraftpunkt. Körper, Geist und Seele werden dabei in Einklang gebracht.


Den unterm Strich geht es immer darum wie wir uns im Leben fühlen!

 

Bei der Arbeit, in der Freizeit, in Gesellschaft, in einem Unternehmen

sowie alleine oder zu Hause ... 


Was mich & meine Arbeit bereichert:

Malerei

Kreativität ausleben, sich Selbst anders erleben, aus dem Alltag ausbrechen, einfach tun ohne zu denken, einfach sein, sich auf Gefühle einlassen.

Fotografie

Konzentration, fokussieren, Ziele setzen, lernen, Ausdauer, Licht & Schatten Spiele, Darstellung & Kommunikation, sich festlegen, die Welt zulassen.

Astronomie

Raus aus der Komfortzone, Blick über den Tellerrand, Klarheit, Wahrnehmung schulen, ruhig werden, Hinterfragen, Ängste & Drama loslassen.